Portwein

Vintage Portwein Jahrgang 2018 - alle guten Dinge sind VIER!

online seit 23.04.2020
zurück zur Berichte-Übersicht

Nachdem wir bereits mit 2015, 2016 und 2017 drei große Vintage Port Jahrgänge in Folge gesehen haben, scheint nun auch der dieses Jahr erscheinende Vintage Port 2018 sich nahtlos in diese Reihe einzufügen.

Wetterbedingungen des Jahrgangs:
Das Douro-Tal erlebte einen extrem trockenen und kalten Winter 2017/2018, was ungewöhnlich ist, da meist die Winter recht niederschlagsreich sind. Bis März 2018 wurden 20 Monate in Folge mit unterdurchschnittlichen Regenfällen verzeichnet. Der trockene Winter wirkte sich direkt auf die Trauben im Weinberg aus, der Austrieb der Knospen verzögerte sich.

David Guimaraens auf Taylor´s Quinta de Vargellas

Der Frühling war dann sehr regnerisch , mit den doppelten Niederschlagsmengen als üblich, was die Reifung weiter verzögerte. Diese Bedingungen führten zudem einigen Krankheiten im Weinberg, was bei allen Produzenten zu einem großen Produktionsausfällen und absourd niedrigen Erträgen führte (-40%). Niedrigere Erträge wirkten sich jedoch sehr positiv auf die Traubenkonzentration und -qualität aus. Die Weinberge kamen gut durch einen sehr heißen, trockenen Sommer der zu einer längeren und ausreichenden Reifung der Trauben führte. Auch der September und Oktober waren wärmer als der Durchschnitt. Die Lese begann auf den meisten Weingütern etwas später als in vielen der letzten Jahre.
Wichtig war in 2018 vor allem, dass man zum richtigen Zeitpunkt erntete und viel in die Weinbergsarbeit über das ganze investierte um das beste aus den extremen und ungewöhnlichen Bedingungen herauszuholen. Am Ende der Lese war festzustellen, das insbesondere Touriga Franca unter diesen Bedingungen sehr gut reifte. Dies ist ein sicherer Indikator für (sehr) guten Vintage Port. Wenn Touriga Franca nicht ausreift, dann gibt es auch selten sehr gute Portweine. Nach 2 Jahren im Fass beschreiben die Weinmacher die Weine als konzentriert, mit starker Farbe, eher eleganter im Stil mit deutliche Säure, die für eine angenehme Frische und Balance sorgt.

Die Vintage Ports:

Label Ferreira Vintage Port 2018

Vollends von der Qualität der 2018er überzeugt ist die Sogrape Gruppe mit ihren Marken Sandeman, Ferreira und Offley sowie Taylor - allesamt bringen einen klassischen ("fully declared") Vintage Port heraus. Insbesondere bei Taylor eine Sensation, da man zum ersten Mal in der über 300-jährigen Geschichte somit drei klassische Vintage Ports hintereinander produziert (2016,2017 und 2018). Sandeman hatte 2016 deklariert und 2017 ausgelassen, beziehungsweise Single Quinta Ports auf den Markt gebracht.
Viele weitere Hersteller wie z.B. die Symingtons (mit ihren Marken, Graham´s Malvedos, Quinta do Vesuvio, Warre Cavadinha, Cockburn Canais sowie Dow Bomfim und Senhora da Ribeira), Ramos Pinto (Bom Retiro), Fonseca, Croft (Roeda) sowie Churchill (Gricha) werden in 2018 Single Quinta Weine / Zweitweine herausbringen. Das Bild ist allerdings bei weitem nicht homogen, Dirk Niepoort zum Beispiel hat angekündigt aus dem Jahre 2018 gar keinen Vintage Port herzustellen.
Mehr über die Qualität können wir nach dem probieren der Samples sagen - hierüber werden wir euch dann unter anderem auf dem YouTube Kanal auf dem Laufenden halten.
Das beste Buch mit allen Informationen (auch zu allen relevanten Jahrgängen von 1900 bis 2015) über --> Portwein stammt von Axel Probst. Ich kann es zu 100% empfehlen, es gibt kein umfangreicheres und interessanteres Buch über Portwein.

Hier ein Überblick über die bisher bekannten Abfüllungen von 2018er Vintage Port:

Zu den Single Quinta Vintage Ports gibt es zu sagen, dass hier zwei unterschiedliche Arten gibt. Single Quinta per Definition bezeichnet den Hauptwein (Erstwein, Spitzerzeugnis) des jeweiligen Produzenten. Bei Single Quinta Weinen von Produzenten die mehrere verschiedene Weingüter besitzen ist die Lage etwas anders, dort handelt es sich um den Zweitwein (der Hauptwein wäre der fully declared Vintage Port).

Fully Vintage Port:
Sandeman, Ferreira, Offley, Taylor, Barros, Calem, Pintas by Wine & Soul, Quevedo, Kranemann, Dalva, Porto Cruz, Pocas, Alves de Sousa - Gaivosa, Boeira

Single Quinta Vintage Port:
Per Definition (Erstwein): Quinta do Vesuvio, Quinta do Noval, Quinta da Devesa, Quinta do Ventozelo,

Mehrere Quintas vorhanden (Zweitwein):
Dow Bomfim, Dow Senhora da Ribeira, Warre Cavadinha, Graham Malvedos, Churchill Gricha, Ramos Pinto Bom Retiro, Croft Roeda, Kopke Sao Luiz, Burmester Arnozelo, Alves de Sousa - Quinta da Oliveirinha

klassische Zweitweine:
Fonseca Guimaraens

Unbezahlte Werbung durch Markennennung, bei den Links handelt es sich teilweise um Affiliate-Links.