Douro-Tal

Weitblick - die schönsten Aussichtspunkte im Douro – Tal

online seit 08.12.2017
zurück zur Berichte-Übersicht

Die spektakulärste Weinregion der Welt hat natürlich auch besondere Aussichtspunkte (auf portugiesisch „Miradouro“) zu bieten, von denen man einen die schönsten Panoramaausblicke auf die Landschaft hat. Ich habe euch mal meine drei Lieblingshotspots herausgesucht.

Nummer 1 – Aussichtspunkt Sao Leonardo

1512737476miradouro4

Galafura ist ein eher unbedeutendes Dorf mit einem verschlafenen Ortskern auf der Nordseite des Douro ganz im Westen des Cima Corgo. Am besten erreicht man den Ort über die Straße von Peso da Regua kommend (N 313-2) und fährt nach einem kurzen Zwischenstopp am Dorfplatz direkt weiter zum nahegelegen und gut beschilderten Aussichtspunkt Sao Leonardo. Der von einer kleinen Kapelle gekrönte Felsen bietet hoch über dem Douro-Tal einen fantastischen Ausblick auf den Fluss und ist auch aufgrund des empfehlenswerten Ausflugslokals ein beliebter Treffpunkt für Einheimische am Wochenende.

1512737476miradouro5

Der Blick hier oben reicht unter anderem über Quinta da Costa de Baixo (Bulas) auch zu Quinta do Crasto, Quinta de Napoles (Niepoort) und Quinta do Tedo und das Dörfchen Folgosa.

1512737476miradouro3


Nummer 2 – Aussichtspunkt Casal de Loivos
Oberhalb von Pinhao gelegen ist der kleine Ort Casal de Loivos, welcher über die Straße N 322-3 in nordöstlicher Richtung nach drei Kilometern erreicht wird. Der Ausblick vom dortigen Aussichtspunkt (Miradouro) auf das Douro-Tal ist herausragend. Es fällt schwer, sich sattzusehen. Im Vordergrund überblickt man Pinhao und die direkt angrenzenden Quintas, wie Quinta de la Rosa, Quinta do Bomfim (Dow) oder Quinta das Carvalhas (Real Companhia Velha).

Hoch oberhalb von Pinhao liegt der Aussichtspunkt und Ort Casal de Loivos.

Dem Auge des Betrachters bieten sich des Weiteren aufgrund einer Biegung des Flusses ein 270 Grad Panorama über den Douro und die sich am Südufer auftürmenden Weinbergsterrassen. Im Westen schlängelt sich der Fluss in Richtung Peso da Regua und scheint zwischen den Weinbergen zu verschwinden.
Nummer 3 – Aussichtspunkt Sao Salvador do Mundo

1512737476miradouro1

Zum Aussichtspunkt Sao Salvador do Mundo nebst seiner Kapelle gelangt von der schönen Kleinstadt Sao Joao de Pesqueira. Er ist hoch auf einem Felssporn gelegen und bietet eine atemberaubende 360°-Rundumsicht und großartige Tiefblicke auf den Douro. Die Felsformation des Cachao do Valeira fällt hier besonders steil ab. Für einige Flusskilometer ist die Terrassenlandschaft unterbrochen, denn auf dem felsigen und steilen Terrain ist kein Anbau möglich. Gut sichtbar ist auch der Valeira-Staudamm, der sich unterhalb des Aussichtspunktes befindet. Die Straße über den Staudamm ist passierbar und bietet die Möglichkeit einer Rundfahrt über Tua zurück nach Alijo oder Pinhao. Auf dem Weg zum Aussichtspunkt bietet sich ein kleiner Abstecher zum schönen Schloss Quinta do Cidro an.

1512737476miradouro2

Alle weiteren Infos für einen Urlaub im Douro-Tal findet ihr in meinem Reiseführer.